Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Bogensport
TSV Heiligenhafen

Bilder aus den Letzten Jahren

Geschichte

Geschichte der Bogensparte

 Jahr 2016

 In 2016 gab es wieder die üblichen Veranstaltungen des Norddeutschen Schützenbundes, dem die Bogensparte angehört. Dazu zählen die Kreismeisterschaft Fita im Juni eines jeden Jahres, darauf folgt die entsprechende Landesmeisterschaft. Sowie im Dezember dann die Kreismeisterschaft Halle, die schon zum dritten Mal in Heilgenhafen ausgetragen wurde.

Es waren wieder knapp 90 Schützen am Start, nochmals mehr als in den Jahren zuvor, die aus dem gesamten Kreis Ostholstein angereist waren. Hier konnten wir wieder einige Medaillenplätze belegen.

Auch 2016 hat die Bogensparte wieder am Tag der Vereine am Binnensee mit großem Erfolg teilgenommen. Wir waren mit drei Scheiben angerückt und hatten alle unsere Vereinsbögen mitgebracht, trotzdem gab es, wie im vergangenen Jahr teilweise lange Warteschlangen.

Die Mitgleiderzahlen konnten konstant gehalten werden, Abgänge und Zugänge hielten sich in waage. Zurzeit hat die Bogensparte 30 Mitglieder im Alter von 7 – 75 Jahren.

Wir ahebn unsere Ausrütung weiter verbessert, sodass wir in der Lage sind, die Kreismeisterschaft Halle komplett mit eigenem Material zu bestreiten. Auch für die Turniere draußen, sind wir dank des neuen Pavillions bestens ausgerüstet.

 

Jahr 2015

 In 2015 gab es wieder die üblichen Veranstaltungen des Norddeutschen Schützenbundes, dem die Bogensparte angehört. Dazu zählen die Kreismeisterschaft Fita im Juni eines jeden Jahres, darauf folgt die entsprechende Landesmeisterschaft. Sowie im Dezember dann die Kreismeisterschaft Halle, die schon zum zweiten Mal in Heilgenhafen ausgetragen wurde.
Es waren wieder knapp 80 Schützen am Start, die aus dem gesamten Kreis Ostholstein angereist waren. Hier konnten wir wieder einige Medaillenplätze belegen.
Erstmals hat die Bogensparte am Tag der Vereine am Binnensee mit großem Erfolg teilgenommen. Wir waren mit drei Scheiben angerückt und hatten alle unsere Vereinsbögen mitgebracht, trotzdem gab es teilweise lange Warteschlangen.
Ebenfalls konnten wir einen leichten Anstieg der Mitglieder verzeichnen. Zurzeit hat die Bogensparte 30 Mitglieder im Alter von 7 – 75 Jahren.
Erstmals haben unsere Jüngeren Bogenschützen im Rahmen einer Projektarbeit das Bogenschießen in der Schule vorgestellt. Der aktive Teil der Präsentation folgte dann während eines Trainings am Sonntag.

 

Jahr 2014

Das Jahr 2014 verlief ähnlich wie 2013, wieder haben wir neue Mitglieder gewinnen können, was uns im Jubiläumsjahr des TSV besonders gefreut hat. Wir streben jetzt die 30 Mitglieder an, so Spartenleiter Eckart Höft. Zum Sportplatz-Event, der Teil der 125 Jahrfeierlichkeiten war, konnten wir uns gut präsentieren und hatten sehr viel Zulauf. Jeder wollte mal das vermeintlich einfache Bogenschießen ausprobieren. Doch die Erkenntnis kam schnell, es sieht zwar einfach aus, ist es aber nicht.

 

Eine weitere Veranstaltung war, wie in jedem Jahr die Kreismeisterschaft im Freien, die diesmal auf Fehmarn ausgetragen wurde. Es dauerte nicht lange da stand schon die nächste Jubiläumsveranstaltung auf dem Programm und wir haben zusammen mit der Firma Rohde, die ebenfalls ihr 125 jähriges Jubiläum feierte, Ende September den Ausschank und den Würstchenverkauf übernommen, was der Bogensparte eine schöne Summe zur Anschaffung von neuem Material einbracht hat. So konnten wir getrost auf die Kreismeisterschaft in der Halle hinarbeiten, die 2014 erstmals in Heiligenhafen stattfand. Dies war für uns eine besondere Herausforderung, da es doch einiges zu organisieren gab und im Vorfeld noch Scheibenständer gebaut werden mussten und man sich auch Gedanken über die Aufhängung des Pfeilfangnetzes machen musste, so Spartenleiter Eckart Höft. Aber auch diese Veranstaltung mit über 70 Bogenschützen, haben wir gut hinter uns gebracht, so gut, dass die Kreismeisterschaft Halle in 2015 wieder in Heiligenhafen stattfinden wird. Der Termin wird voraussichtlich der 13.12.2015 sein.

 

Wir konnten uns in 2014 auch wieder über zahlreiche Medaillenplätze unserer Schützen freuen, von denen sich auch einige für die Landesmeisterschaften qualifizieren konnten.

 

 

 Jahr 2013

In 2013 konnte die Bogensparte einige neue Mitglieder begrüßen. So ist es gelungen mehrere
Jugendliche für unseren tollen Sport zu gewinnen. Somit sind wir auch nicht mehr mehr die kleinste Sparte im TSV. Höhepunkt im vergangenen Jahr war die Kreismeisterschaft, die erstmals in Heiligenhafen ausgetragen wurde. So konnten im Sommer über 60 Bogenschützen in Heiligenhafen begrüßt werden. Ausgetragen wurde die Meisterschaft auf dem Sportplatz an der Großsporthalle. Die Medallien in diesem Jahr verteilten sich ähnlich wie in den letzten Jahren. So konnten auf den beiden Kreismeisterschaften, Halle und FITA im Freien, wieder Gold-, Silber und Bronzemedallien an Heiligenhafener Schützen verteilt werden. Auch in 2013 konnten Dank der großzügigen Spenden wieder einiges an Material angeschaft werden, sodass man die Kreismeisterschaft fast ohne Leihmaterial bestreiten konnte. Als Ausblick für 2014 kündigte der Spartenleiter wieder ein Spaßturnier im Sommer an.

 

 

 Jahr 2012

Neben unserem normalen Training sind im Jahre 2012 folgende Ereignisse besonders hervorzuheben: Unsere Vereinsmeisterschaften auf dem Sportplatz am Sundweg und in der Halle, Lütjenburgerweg. Fünf Schützen aus Heiligenhafen konnten an der Kreismeisterschaft im Freien in Griebel an den Start gehen. Teilweise ohne Konkurrenz hatten unsere Compoundschützen ein leichtes Spiel. Das Compoundteam mit Kreismeister Jörg Geschke , Kreismeister Bernd Eckert und Vizemeister Deltlef Görth standen ohne Mitstreiter auf dem Platz und mussten den Titelkampf unter sich ausmachen. Über Bronze konnte sich Sibylle Görth freuen. Kurz nach der Kreismeisterschaft stand für die Schützen des TSV eine große Herausforderung auf dem Programm. Aufgrund des 5 jährigen Bestehen der Sparte hatten wir zu unserem ersten Turnier  eingeladen. Alle geladenen Vereine folgten der Einladung und so stand dem Jubiläumsturnier nichts mehr im Weg. Bei strahlendem Sonnen trafen dann am 23. Juni gegen 9:00 Uhr die ersten Schützen ein. Gestartet wurde mit einem gemeinsamen Frühstück aller Schützen und dann ging es los. Wir haben uns riesig über die Teilnahme von über 40 Schützen gefreut, mit dieser Zahl hätten wir nicht gerechnet, so Spartenleiter Eckart Höft. Motiviert durch die gute Resonanz haben wir es gewagt und versucht die nächste Kreismeisterschaft, man rechnet mit über 60 Schützen, nach Heiligenhafen zu holen. Man kann
gespannt sein, was wohl daraus wird. Die letzte Herausforderung war dann die KM Halle in Burg auf Fehmarn, auch dort konnten die Schützen des TSV-Heiligenhafen einige Medallien für den TSV holen. Besonders stolz sind wir allerdings auf den Gewinn des Kreispokals. Dieser wird im KO-System ermittelt und Heiligenhafen starte als Außenseiter. Wir hatten das Ziel unter die ersten 3 zu kommen so Spartenleiter Eckart Höft, doch es kam ganz anders. Nach einem spannenden Wettkampf hatten wir es tatsächlich geschafft, es waren noch 3 Mannschaften übrig, unser Ziel hatten wir also erreicht, doch der Wettkampf war noch nicht entschieden. So ist es dem Team aus Sibylle Görth, Pia Strzysewski und Eckart Höft tatsächlich gelungen auch noch die beiden letzten Mannschaften zu besiegen und den Kreispokal zu gewinnen. So kann es weitergehen.

 

 

Jahr 2011

Das Jahr 2011 war bisher das erfolgreichste Jahr der Bogensparte. Die Bogensparte konnte auch in 2011 neue Mitglieder hinzu gewinnen, diesmal im Jugendbereich. In der Sparte trainieren zur Zeit 7 Jugendliche. Die Sparte hat zur Zeit 21 Mitglieder, davon 5 Compound-Schützen, das Rest schießt Recurve-Bögen. Das erste Turnier, an dem Heiligenhafen in diesem Jahr teilgenommen hat, war das 1. Mai Turnier der Brunswiker Schützengilde. Dies ist ein Turnier, auf dem unterschiedliche Entfernungen geschossen werden, für die Erwachsenen sind dies 60m, 50m und 40 Meter, es werden auf jede Entfernung  jeweils 10 * 3 Pfeile geschossen. Auf der Kreismeisterschaft im Freien konnten von 5 Teilnehmern 4 mit Medaillen nach Hause fahren. Freuen konnten sich über die Medaillien Sybille Görth, Detlef Görth, Max Oehlke und Jörg Geschke. Durch das schlechte Sommerwetter hat das Training im Freien in diesem Jahr leider nicht so viel Freude gemacht wie im vergangenen Jahr und so wollten alle so schnell wie möglich in die Halle, um sich auf die Kreismeisterschaft Anfang Dezember in Burg auf Fehmarn vorzubereiten. Die gute Vorbereitung hatte sich bezahlt gemacht und so konnten alle 9 Teilnehmer mit Medaillen wieder wieder nach Hause fahren. Heiligenhafen stellte 4 Compoundschützen und 5 Recurver in verschieden Altersklassen. Geschossen wurden 2 Durchgänge mit jeweils 30 Pfeilen. Wir haben es geschafft, so Spartenleiter Eckart Höft, dass alle Teilnehmer in die Medaillenplätze gekommen sind. So holten die Schützen in der Mannschaft der Compoundschützen Gold, ebenfalls Gold holten jeweils in Ihren Klassen Bennet Morales-Silver, Jörg Geschke und Bernd Eckert. Silber holte Jan Foth. Nico Cordsen, Max Oelke, Eckart Höft Sibylle Görth und Detlef Görth holten jeweils Bronce. Es war eine schöne Veranstaltung, die mit über 60 Schützen gut besucht war.

 

 

Jahr 2010

In 2010 haben wir unser Training steigern können und trainieren nun 2 mal pro Woche. Auch die erste Kreismeisterschaft haben wir hinter uns gebracht und sogar in der Schützenklasse den Vizekreismeister, Jörg Geschke, gestellt. Höhepunkt in 2010 in unserer Nähe ist sicherlich die Deutsche Meisterschaft im Bogenschießen Ende August. Dort werden wir allerdings nur als Zuschauer anwesend sein. Leider haben wir in diesem Jahr auch mit ein paar unangenehmen Dingen zu tun, so ist seit dem Sommer ein Problem mit den Trainingszeiten auf dem Sportplatz aufgetreten. Die Fussballer erheben plötzlich Anspruch auf unsere Trainingszeit am Freitag. Hier muss der TSV-Vorstand für eine Alternative sorgen, denn eine Vergrößerung der Sparte ist nur mit verlässlichen Trainingszeiten möglich. Zur Zeit sind zwei Lösungsansätze im Gespräch. Nach Aussage des TSV können unsere Trainingszeiten evtl. bestehen bleiben, wenn wir bereit sind ab und zu das Freitagstraining auf Samstagnachmittag zu verlegen. Voraussetzung für diese Bereitschaft ist aus Sicht der Sparte eine zeitige Bekanntgabe (am Besten zur Anfang der Trainingssaison, ansonsten wenigstens 3 Wochen vorher) der Ausweichtermine.

 

 

Jahr 2009

Ab Mai 2009 fand unser Training wieder im Freiem, auf dem Sportplatz an der Realschule statt. Wir haben das erste mal auch in den Sommerferien trainiert und haben unsere Trainingszeiten auf Montag und Freitag verlegt, sodass wir die Möglichkeit hatten Entfernungen bis 90 Meter zu schießen. Seit Anfang August haben wir nun auch einen Trainer, der uns einmal in der Woche anleitet. So  haben wir die Möglichkeit unseren Schussablauf ständig zu optimieren und bekommen zu allen Fragen rund um das Bogenschießen fachkundige Antworten. Mitte August haben dann 2 von unseren Mitgliedern das erste mal an einem Turnier teilgenommen. Dabei handelte es sich um das Nachtschießen auf Fehmarn, welches für die beiden Teilnehmer eine sehr interessante Erfahrung war. Eine geplante Teilnahme an der Kreismeisterschaft im November 2009 mussten wir, aus organisatorischen nicht zu überwindenden Hürden leider absagen.

 

 

Jahr 2008

Im Jahr 2008, unserem 2. Jahr, haben wir versucht gezielt durch Werbung auf unsere Sparte aufmerksam zu machen. So haben wir am Umzug zu den Hafentagen teilgenommen, Handzettel verteilt und werden Anfang Dezember auch einen öffentlichen Trainingsabend veranstalten. Des weiteren haben wir Ende November unsere erste Vereinsmeisterschaft geplant.
Wie angekündigt haben wir am 23.11.2008 unsere erste Vereinsmeisterschaft in der Halle abgehalten. Mit 11 Teilnehmer haben wir den Sonntag von 10:00 bis 18:00 Uhr beim Schießen verbracht, eingeschlossen mit einer kleinen Mittagspause. Am Abend konnten wir dann auch gleich unsere Siegerehrung vornehmen. Durch die zahlreichen Klassen im Bogenschießen, gab es erwartungsgemäß auch viele erste Plätze.

 

 

Jahr 2007

Die Bogensparte wurde im März 2007 gegründet. Die Mitgliederzahl beläuft sich zur Zeit auf
15 Aktive, davon 4 Jugendliche und 11 Erwachsene. Der Spartenleiter ist Eckart Höft und für
das Training ist unser Übungsleiter Wolfgang Bartel verantwortlich. In der Anfangszeit haben wurde im Aktiv Hus geschossen.  Mit Beginn  des Frühlings haben wir das Training    nach draußen verlegt. In dieser Zeit musste sich die Sparte besonders um Sponsoren kümmern, da es kein Material gab um ein  Training außerhalb des Aktiv Hus durchzuführen. Aber Dank des Einsatzes einiger Mitglieder, konnten zahlreiche Sponsoren geworben werden und die Anschaffung von Pfeilfangnetz, Scheiben, Scheibenständer sowie 2 Bögen für interessierte Neueinsteiger konnten angeschafft werden.

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?